Geheimnisschutzgesetz - Ihr Anwalt zum Geheimnisschutz

Was ist jetzt zu tun?

1) Identifizieren und Verorten aller Geschäftsgeheimnisse im Unternehmen

2) Erstellung und Aktualisierung eines Schutzkonzepts

3) Anpassung bestehender Verträge:

Alle Verträge deren Gegenstand Geschäftsgeheimnisse sein können oder bei deren Durchführung Geschäftsgeheimnisse offenbart werden könnten sind anzupassen, bspw.:

– Arbeitsverträge,
– Verträge mit freien Mitarbeitern,
– Subunternehmerverträge,
– Kooperationsverträge,
– Lizenzverträge und
– Forschungs- und Entwicklungsverträge.

4) Aktualisieren der Geheimhaltungsvereinbarung:

Ab sofort sollten nur noch an die Erfordernisse des GeschGehG angepasste NDAs verwendet werden im Verhältnis zu Dritten, die Zugriff auf Geschäftsgeheimnisse haben können

5) Dokumentation der eigenen Entwicklung

Es sollte dokumentiert sein, wie eigene Entwicklungen zustande gekommen sind, ohne Nutzung der Geschäftsgeheimnisse Dritter.